Qualität

Ein Wort zur Qualität in der Automatisierung

Die Qualität von Anlagen ist ein wichtiges Thema. Denn qualitativ hochwertige Anlagen fallen seltener aus, haben weniger Störungen, sind einfacher zu warten und zu reparieren und sorgen so für eine höhere Verfügbarkeit. Wichtig dabei ist es, sowohl den gesamten Lebenszyklus der Anlage zu berücksichtigen, als auch auf die Qualität aller Einzelkomponenten zu achten.

Doch was bedeutet das im Speziellen für die Automatisierung? Zum Einen ist hier die Qualität der Bedienbarkeit hervorzuheben, zum Anderen die Qualität der Ausführung.

Die Qualität der Bedienbarkeit erkennt man an der Übersichtlichkeit der Bedienoberflächen und an ihrer klaren, sinnvollen Strukturierung. Ein in diesem Zusammenhang immer wichtiger werdendes Thema ist die Cyber Security. Dabei stellen sich unter anderem folgende wichtige Fragen in der Planung:

  • Lassen sich die prozess- bzw. fertigungstechnischen Zusammenhänge aus der Bedienoberfläche leicht erkennen?
  • Sind abnormale Anlagenzustände, wie Warnungen und Fehler rasch und deutlich wahrnehmbar?
  • Sind die Prozessgrafiken übersichtlich und ergonomisch gestaltet?
  • Wird der Bediener bei kritischen Handlungen von der Automatisierung optimal unterstützt?
  • Hat jeder Bediener Zugriff auf genau die Daten und Ansichten, die speziell er benötigt?
  • Sind die Anlagen gegen Angriffe von außen und innen entsprechend geschützt?

Die Qualität der Ausführung der Automatisierung erkennt man vor allem an der Dokumentation, sowohl der Handbücher, als auch der Programme. Dabei sind folgende wichtige Punkte zu berücksichtigen:

  • Ein gutes Bedienhandbuch dient als Nachschlagewerk für den Bediener, wenn er einmal nicht alltägliche Schritte setzen muss.
  • Gute Programme sind übersichtlich strukturiert und vollständig und detailliert dokumentiert, sodass mit dem Anlagenwissen Probleme schnell gefunden und Erweiterungen einfach umgesetzt werden können.
  • Schnittstellen zu anderen Gewerken, Steuerungen und Geräten sind ordentlich dokumentiert. Insbesondere betrifft das auch die Messbereiche von Analogwerten.
  • Die Parametrierung von Geräten ist vollständig dokumentiert.

Nur wer sich – unabhängig von der Anlagengröße – bei der Auslegung und Programmierung mit all diesen Themen beschäftigt, wird eine qualitativ hochwertige Lösung umsetzten können, die den Kunden wirklich unterstützt und die auch das Potential für effiziente und effektive zukünftige Erweiterungen oder Anlagenänderungen bietet.

Wir von Actemium erfüllen den höchsten Qualitätsstandard. Wir sehen uns als langjährigen Partner unserer Kunden, der die Anlagen während des gesamten Lebenszyklus betreuen kann. Von der Konzeption über die Errichtung bis zur Wartung und Instandhaltung. Von der Adaptierung über die Modernisierung bis hin zur Erweiterung und zum kompletten Revamp.